by Miguel Henriques on Unsplash
PRESENTATIONS & TALKS

2019


Zwerenz, R., Baumgarten, C., Becker, J., Tibubos, A. N., Siepmann, M. & Beutel, M. E. (2019). Stabilisierung depressiver Symptome nach stationärer psychosomatischer Rehabilitation durch Online-Selbsthilfe: Katamnese-Ergebnisse einer randomisiert kontrollierten Studie. 28. Reha-Kolloquium & 15th Congress of European Forum for Research in Rehabilitation, Berlin.

Tibubos, A. N. & Beutel, M. E. (2019). Gutenberg Health Study (GHS): Psychosomatische Fragestellungen in einer deutschen Kohortenstudie. Symposium auf dem Deutschen Kongress für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Berlin.

Tibubos, A. N., Werner, A. M., Brähler, E. & Beutel, M. E. (2019). Selbstkritik in der Allgemeinbevölkerung: Entwicklung und Validierungeiner Kurzversion des Depressive Experiences Questionnaire Self-Criticism (DEQ-SC4). Präsentation auf dem Deutschen Kongress für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Berlin.

Tibubos, A. N. et al. (2019). Der Verlauf von Einsamkeit in der Bevölkerung: Einflussfaktoren undZusammenhang mit Depression. Präsentation auf dem Deutschen Kongress für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Berlin.

Tibubos, A. N. et al. (2019). Ist die Erfassung von Depressivität bei Migranten aus unterschiedlichenKulturen psychometrisch äquivalent? Ergebnisse der Gutenberg HealthStudy (GHS). Präsentation auf dem Deutschen Kongress für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Berlin.

2018


Tibubos, A. N. & Kröger, H. (2018). Ist die Beurteilung der psychosozialen Lage von Migranten und Geflüchteten anhand von Kurzfragebögen möglich? Vortrag auf dem 51. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Frankfurt am Main.

Werner, A., Tibubos, A. N., Rohrmann, S. & Reiß, N. (2018). Selbstkritik bei Patienten mit depressiver Symptomatik – Mixed-Method-Analysen. Vortrag auf dem 51. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Frankfurt am Main.

Ringeisen, T., Rohrmann, S. & Tibubos, A. N. (2018). Wie lernen Studierende, eine Gruppenarbeit zu moderieren? Zur Rolle von Spaß und Langeweile für den Aufbau von Moderationskompetenz. Vortrag auf dem 51. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Frankfurt am Main.

Zöller, D., Binder, H., Lenz, S., Stelzer, D., Beutel, M., & Tibubos A. N. (2018). Datenschutzkonforme und gendersensitive Analyse von Variablen zur Erfassung der psychischen Gesundheit und ihrer Determinanten der Kohorten SHIP, KORA und GHS. Präsentation auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Epidemiologie, Bremen.

Tibubos, A. N., Brähler, E. & Beutel, M. E. (2018). Resilienter Copingstil im Erwachsenenalter schützt bei Kindheitsbelastungen. Präsentation auf dem Deutschen Kongress für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Berlin.

Klein, E. M., Tibubos, A. N., Brähler, E. Ghaemi, J. & Beutel, M. E. (2018). Einsamkeit bei Migranten und Migrantinnen der ersten und zweiten Generation – eine Vergleichsstudie in einer repräsentativen Bevölkerungsstichprobe. Posterpräsentation auf dem Deutschen Kongress für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Berlin.

2017


Tibubos, A. N. (2017). GEnder-Sensitive Analyses of mental health trajectories and implications for prevention: A multi-cohort consortium (GESA). Präsentation auf der Jahrestagung der DGEpi, DGMS & DGSMP, Lübeck.

Tibubos, A. N., Werner, A., Rohrmann, S. & Reiß, N. (2017). Resilience and Self- Criticism. Präsentation auf der Pathways to Resilience IV, Cape Town.

Werner, A., Tibubos, A. N., Rohrmann, S. & Reiß, N. (2017). Resilience and depression: investigating the mediating role of self-esteem. Präsentation auf der Pathways to Resilience IV, Cape Town.

Tibubos, A. N., Habermas, T. & Rohrmann, S. (2017). „I am what I am“: Validity of self-acceptance in life narratives and future visions. Präsentation auf der International Conference of the Association for Research in Personality 2017, Sacramento.

Reiss, N., Tibubos, A. N. & Werner, A. (2017). Are “You are just not good enough!” or did “You just not get a good result.” – Can we differentiate healthy subjects and patients with depression by their self-criticism. Posterpräsentation auf der 14th European Conference on Psychological Assessment, Lissabon.

Reiss, N., Reiss, S., Simon, M., Tibubos, A. N., Werner, A. & Rohrmann, S. (2017). A real life stress test to the sensitivity of the German version of the State Self-Esteem Scale. Posterpräsentation auf der 14th European Conference on Psychological Assessment, Lissabon.

Tibubos, A. N. (2017). Emotional and motivational components of passion. Posterpräsentation auf der Society for Personality and Social Psychology Convention 2017, San Antonio.

2016


Tibubos, A. N. & Opitz, C. M. (2016). Anger and Hope in Romantic Relationships: How much do these emotions have in common? Posterpräsentation auf dem 6. Consortium of European Research on Emotion (CERE), Leiden.

Tibubos, A. N., Habermas, T. & Rohrmann, S. (2016). Merkmale von Resilienz in Lebensgeschichten. Vortrag auf dem 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Leipzig.

Tibubos, A. N., & Rohrmann, S. (2016). Persönlichkeitsmerkmale in Lebensgeschichten. Vortrag auf der 21. Coping-Tagung, Frankfurt am Main.

Werner, A., Tibubos, A. N., Rohrmann, S. & Reiß, N. (2016). Lending an ear to the “inner critic” – verbal self-criticism and resilience to it. How self-criticism differs in clinical and non- clinical samples. Vortrag auf dem internationalen Kongress INSPIRE 2016 der International Society of Schema Therapy.

Tibubos, A. N. & Winkler, A. (2016). Hoffnung und Leidenschaft: Der Einfluss von Persönlichkeitseigenschaften auf die Leistung im Tanzsport. Präsentation auf der 1. Konferenz der Deutschen Gesellschaft für Positiv-Psychologische Forschung (DGPPF), Trier.

2015


Tibubos, A. N., Leonhardt, M., Bechtoldt, M.N. & Rohrmann, S. (2015). Auswirkungen des Hochstapler-Selbstkonzepts auf die psychische Gesundheit von Führungskräften. Präsentation auf dem 12. Kongress der Fachgruppe Gesundheitspsychologie, Graz.

Werner, A., Tibubos, A. N. & Rohrmann, S (2015). Der Einfluss von Persönlichkeitsmerkmalen auf die Stressbewältigungsstrategie Benefit Finding. Vortrag auf der 13. Arbeitstagung der Fachgruppe Differentielle Psychologie, Persönlichkeitspsychologie und Psychologische Diagnostik, Mainz.

2014


Tibubos, A. N., Tozman, T. & Rohrmann, S. (2014). Anger as a Challenge Emotion: Feeling Angry in a Stereotype Threat Situation. Vortrag auf dem 49. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Bochum.

Tibubos, A. N., Tozman, T. & Rohrmann, S. (2014). Anger as a Challenge Emotion: Feeling Angry in a Stereotype Threat Situation. Posterpräsentation auf der 26. American Psychological Science Annual Convention, San Francisco.

2013


Tibubos, A. N., Schnell, K. & Rohrmann, S. (2013). Eine experimentelle Überprüfung des Zusammenhangs zwischen Ärger und dem BIS/BAS-Konstrukt. Posterpräsentation auf der 12. Arbeitstagung der Fachgruppe Differentielle Psychologie, Persönlichkeitspsychologie und Psychologische Diagnostik, Greifswald.

Schnell, K., Tibubos, A. N. & Rohrmann, S. (2013). Das State-Trait-Ärgerausdrucks- Inventar-2 (STAXI-2). Posterpräsentation auf der 12. Arbeitstagung der Fachgruppe Differentielle Psychologie, Persönlichkeitspsychologie und Psychologische Diagnostik, Greifswald.

2012


Tibubos, A. N., Schnell, K., & Rohrmann, S. (2012). Der positive Einfluss von Trait- Ärger in einem Real-life-Experiment. Vortrag auf dem 48. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Bielefeld.

Schnell, K., Tibubos, A. N., Rohrmann, S. & Renner, K.-H. (2012). Konvergente und diskriminante Validität des STADI anhand von Maßen der Prüfungsängstlichkeit sowie des habituellen Ärgers. Vortrag auf dem 48. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Bielefeld.

Tibubos, A.N. (2012). Ärger und positiver Affekt. Vortrag auf der 17. Coping-Tagung, Frankfurt am Main.

Tibubos, A. N., Schnell, K. & Rohrmann, S. (2012). The Positive Effect of Trait Anger after Real-Life Provocations. Presentation at the 33rd International Conference of the Stress and Anxiety Research Society (STAR), Palma de Mallorca.

Schnell, K., Tibubos, A. N. & Rohrmann, S. (2012). Convergent validity of the PAF. Posterpräsentation auf der 33. Internationalen Konferenz der Stress and Anxiety Research Society (STAR), Palma de Mallorca.

2011


Schnell, K., Tibubos, A. N., Rohrmann, S. & Hodapp, V. (2011). STAXI-2-G: State- Trait Anger Expression Inventory-2-German. Vortrag auf der 11. Arbeitstagung der Fachgruppe Differentielle Psychologie, Persönlichkeitspsychologie und
Psychologische Diagnostik, Saarbrücken.

Rohrmann, S., Tibubos, A. N., Schnell, K. & Hodapp, V. (2011). DerPrüfungsangstfragebogen (PAF). Vortrag auf der 11. Arbeitstagung der Fachgruppe Differentielle Psychologie, Persönlichkeitspsychologie und Psychologische Diagnostik, Saarbrücken.

Tibubos, A. N., Schnell, K., Rohrmann, S. & Hodapp, V. (2011). Adaptation, Weiterentwicklung und Validierung des State-Trait Anger Expression Inventory-2. Vortrag auf der 16. Coping-Tagung, Schwäbisch Gmünd.

Schnell, K., Tibubos, A. N., Gohlke, R., Rohrmann, S., & Hodapp, V. (2011). Validation of a German inventory for assessing test anxiety. Poster presentation at the 32nd International Conference of the Stress and Anxiety Research Society (STAR), Münster.

Tibubos, A. N., Schnell, K., Rohrmann, S. & Hodapp, V. (2011). STAXI-2-G: A German adaptation and revision of the State-Trait Anger Expression Inventory-2. Posterpräsentation auf der 32. Internationalen Konferenz der Stress and Anxiety Research Society (STAR), Münster.

Tibubos, A. N., Heydasch, T., Renner, K.-H. & Rohrmann, S. (2011). Zur Bedeutung der Prüfungsängstlichkeit für den Studienerfolg. Vortrag auf der 11. Arbeitstagung der Fachgruppe Differentielle Psychologie, Persönlichkeitspsychologie und Psychologische Diagnostik, Saarbrücken.

– back to the top –